Willkommen auf Digital Cultures

 

Andromega

Digital Cultures ist das Informations- und Dokumentationsportal meiner ethnologischen Feldforschung in Second Life. Die Online-Forschung in der dreidimensionalen Online-Infrastruktur ist Teil meines cyberanthropologischen Promotionsprojektes ‘Zur Konstruktion von Identität Online: Ein interkultureller Vergleich’. Einen Zusammenfassung dieses Forschungsvorhabens findet Ihr unter der dem Punkt Promotionsprojekt.

Eine kurze Darstellung meines Promotionsprojektes findet ihr unter dem Menüpunkt Promotionsprojekt.

Eine Einleitung zur Cyberanthropologie, einem Teilbereich der Ethnologie, findet ihr ebenfalls auf dieser Seite.

Unter dem Punkt Feldtagebuch hatte ich  meine Feldforschung in verschiedenen Online-Communities von Second Life dokumentiert. Leider wurde meine Seite vor Kurzem gehackt und die Posts gingen verloren. In nächster Zeit werde ich vermutlich zumindest dei Bilder samt Links zu den Orten in SL wieder einstellen.  Wenn Ihr also wissen wollt wo sich ein  Cyberethnologen in SL so rumtreibt – ihr seid herzlich eingeladen in diesem Tagebuch zu stöbern!

Im Laufe meiner Forschungen wird eine Befragung von Mitgliedern von Online-Communities durchgeführt. Wenn Ihr euch also öfters mit eurem Avatar in Online-Welten und -Gemeinschaften bewegt, seid Ihr herzlich eingeladen mitzumachen. Klickt dazu einfach auf den Reiter Survey – von dort aus gelangt Ihr dann zum Fragebogen! Vielen Dank für das Mitmachen.

Falls ihr mehr über mich erfahren wollt, schaut unter Über Björn Theis nach. Hier findet Ihr eine Kurzbiographie, meine wichtigsten Publikationen und ein Foto von mir und meinem Second Life Alter Ego Arthus Tomorrow.

Wenn ihr Fragen zu meinem Projekt habt, findet ihr unter dem Reiter Kontakt meine Kontaktdaten sowie die Möglichkeit mich direkt über die Seite zu kontaktieren.

Und damit Ihr auf wisst, warum das Projekt auf den Namen Digital Cultures getauft wurde hier der Versuch der Herleitung des Begriffes:

Digital (v. lat. digitus, „Finger“) bezeichnet„den Finger betreffend“, „mit dem Finger“ wert- und zeit-diskrete Signale, siehe Digitalsignal die Anzeige eines Messinstrumentes (beispielsweise einer Uhr) mittels Ziffern „computergestützt“ oder „mit Computer erstellt“ (Quelle: Wikipedia)

Kultur
Kultur (v. lat. cultura, „Bearbeitung“, „Pflege“, „Ackerbau“, von colere, „wohnen“, „pflegen“, „den Acker bestellen“)

Kultur kann im weitesten Sinne als die Gesamtheit der einzigartigen geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte angesehen werden, die eine Gesellschaft oder eine soziale Gruppe kennzeichnen. Dies schließt nicht nur Kunst und Literatur ein, sondern auch Lebensformen, die Grundrechte des Menschen, Wertesysteme, Traditionen und Glaubensrichtungen.” (Quelle: UNESCO)

Digitale Kultur
Als digitale Kultur kann man die Gesamtheit der computergestützten einzigartigen geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte ansehen, die eine Gesellschaft oder eine soziale Gruppe kennzeichnen. Dies schließt sowohl den Quellcode der Artefakte als auch die Interaktion in computervermittelten sozialen Kommunikationsräumen ein.” (Björn Theis)